Sehr geehrter Besucher,

Sie nutzen eine veraltete Browserversion. Damit Ihnen alle Informationen unserer Homepage uneingeschränkt und in nutzerfreundlicher Darstellung zugänglich sind, empfehlen wir Ihnen, die aktuelle Browserversion herunterzuladen.

Klima-Bonus elektroMOBIL

Fahren mit erneuerbaren Energien.

Das Thema Elektromobilität wird in den kommenden Jahren einen immer höheren Stellenwert auf der Suche nach alternativen Antriebsmöglichkeiten einnehmen. Schon heute sind Elektroautos leise und besonders umweltfreundlich unterwegs. So auch die beiden Volkswagen e-up! der Stadtwerke Peine. Die positive Entwicklung zeigt es: Ladezeiten werden kontinuierlich kürzer, die Herstellungskosten werden sinken und immer mehr Automobilhersteller werden neue Produkte anbieten.

Förderprogramme.

  • 2 % vom Kaufpreis bis max. 350 € bei Anschaffung eines Elektroautos (Neufahrzeug) und gültigem Stromliefervertrag mit den Stadtwerken Peine*
  • 5 % vom Kaufpreis bis max. 150 € bei Anschaffung eines Elektrorollers (Neufahrzeug) und gültigem Stromliefervertag mit den Stadtwerken Peine*
  • 50 € bei Anschaffung eines Elektrofahrrades (Neufahrzeug) und gültigem Stromliefervertrag mit den Stadtwerken Peine**

*Gültig bis 31.12.2017. Die Förderung ist vor dem Kauf zu beantragen und wird gewährt, so lange die dafür vorgesehenen Budgetmittel vorhanden sind.

**Gültig bis 31.12.2017. Kauf bei einem ortsansässigen Fahrradhändler. Die Förderung ist vor dem Kauf zu beantragen und wird gewährt, so lange die dafür vorgesehenen Budgetmittel vorhanden sind.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Detlef Schottek

Fon 05171 46-400

Fax 05171 46-259

kundenservice@stadtwerke-peine.de

150 Jahre in der Region.

Nähe hat Zukunft.

Die Stadtwerke sind eng mit Peine verbunden und übernehmen regionale Verantwortung:

 

Wir engagieren uns jedes Jahr in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Soziales. Damit unterstützen wir beispielhafte Projekte und Initiativen unserer Bürgerinnen und Bürger - Hand in Hand für eine gemeinsame Zukunft.

 

» Regionale Verantwortung

» Partner der Region

» Presse